Montag, 6. Mai 2013

SSA - Teil 3 "Es passt"

Ja... und wieder einmal habe ich fast zu spät bemerkt, daß der nächste Teil des SSA ansteht...

Thema diesmal

"Es passt"


Ähm, also wirklich beantworten kann ich diese Frage noch gar nicht, denn das Kleidchen ist zwar fertig, aber nachdem das Wetter bis gestern noch nicht so toll war und ich, wie erwähnt mal wieder nicht so auf dem Laufenden des SSA war, habe ich es noch nicht geschafft meiner Maus das Kleid anzuprobieren.

Die Gefahr ist nämlich immer, wenn ihr denn dann das gefällt, was sie anprobiert, daß sie es dann um nichts in der Welt mehr ausziehen möchte - das wäre natürlich bei einem Sommerkleidchen und schlechtem Wetter nicht so der Hit gewesen.


Naja, so kann ich Euch heute nur nicht so wirklich tolle Fotos zeigen, da ich jetzt gerade natürlich auch kein Tageslicht mehr zur Verfügung hatte...

aber zum Endspurt des Sew Along - am 20. Mai (Termin ist vorgemerkt!) wird es dann auch Tragefotos geben - so es denn passt und vor allem auch gefällt, hihi.


Jetzt zeig ich Euch mal die Fotos




Da wäre es also...

jetzt muß ich allerdings sagen, daß ich es, obwohl ich ja eher für schlichte Sachen bin, fast ein bißchen zu einfach finde, oder was meint Ihr? Ich hätte allerdings jetzt auch keine Ahnung, mit was man es noch aufpeppen könnte?! Vielleicht hätte ich doch die Version mit den Falten wie in dem Original der Ottobre nähen sollen?? Hm, Ihr seht so ganz zufrieden bin ich noch nicht, aber vielleicht ändert sich das ja auch noch, wenn ich es angezogen an der Maus sehe.

Dann werde ich wohl den unteren Saum nochmal neu machen - das war noch mit meiner, inzwischen ja gar nicht mehr funktionierenden Nähmaschine, und die Naht ist nicht wirklich gerade geworden. Außerdem würde mir glaub ich eine Naht mit Zwillingsnadel noch besser gefallen.

Aber ich habe nun ja noch 2 Wochen Zeit um das Kleidchen zu optimieren...


Jetzt werde ich mal noch bei den anderen schönen Sommerkleidern vorbei schauen, vielleicht finde ich ja auch noch Anregungen, was ich noch machen könnte!


Ganz liebe Grüße
Eure Andrea

Donnerstag, 2. Mai 2013

Unsere Übergangsjacke...

Heute kann ich Euch endlich mal ein fertig gestelltes Nähprojekt zeigen...

allerdings ist meine eigene Nähmaschine nun völlig abgeschrieben, die geht inzwischen nämlich gar nicht mehr! Hatte ich mich ja im letzten Post einigermaßen mit ihr versöhnt, ist es nun so, daß nun nach einem Spulenwechsel die Nadel immer auf die Spule oder das Metall vom Greifer trifft... habe schon alles mögliche versucht aber da scheint irgendwas verstellt zu sein. Ich habe mir dann also die, bestimmt schon 50 Jahre alte, Nähmaschine von meiner Mama ausgeliehen - eine Pfaff 260... ich sags Euch, die ist so schwer, daß ich beim Spulenwechsel eigentlich eine zweite Person bräuchte! Das ist wirklich Wahnsinn!

Aber nähen tut sie wirklich gut, laut meiner Mutter hat sie zwar auch beim Zick-Zack-Stich Aussetzer, habe ich allerdings jetzt gar nicht gehabt das Problem.


So ist dann auch endlich die Übergangsjacke für die kleine Maus fertig geworden - nach diesem Schnitt von Lillesol & Pelle - da liebe ich ja sowieso die Schnittmuster und die entsprechenden Erklärungen dazu, das ist wirklich auch für nicht so erfahrene Näherinnen perfekt zu verstehen. Also wirklich sehr empfehlenswert.

Selbst meine Mutter (die ja gelernte Schneiderin ist) war erstaunt, daß ich die Jacke so gut hinbekommen habe - und, ohne mich selbst loben zu wollen, ich finde sie auch wirklich total schön!


Aber genug geredet - nun zeige ich Euch die Fotos... das gepunktete Halstuch ist in den letzten Tagen auch noch entstanden...






So, dann hoffe ich mal, daß ich Euch in nächster Zeit noch viel Selbstgenähtes zeigen kann - erstmal kann ich jetzt die Maschine meiner Mama behalten und dann wird denk ich bald mal eine neue bei mir einziehen.


Bis bald
Ganz liebe Grüße

Eure Andrea

Montag, 22. April 2013

SSA - Teil 2 "Ich habe angefangen"

So, diesmal habe ich rechtzeitig drangedacht und bin bereit für Teil 2 des...



"Ich habe angefangen" - so lautet das Thema für heute.

Ja, und ich habe angefangen. Der Stoff ist ausgewählt und zugeschnitten und der Schnitt steht nun auch endgültig fest - ähm, natürlich in umgekehrter Reihenfolge.



Gestern habe ich bis spät in die Nacht noch genäht, Schnittmuster abgezeichnet und mich an einer Overlock versucht... nun bin ich etwas müde, aber doch zufrieden, daß ich mal einiges geschafft habe.

Dann hatte ich allerdings nur noch braunes Backpapier da - ich zeichne die Schnittmuster eigentlich immer auf Backpapier ab, aber eigentlich auf weißem... wobei ich festgestellt habe, daß es mit dem braunen auch einwandfrei funktioniert.

Wie Ihr oben seht habe ich mich auch für den blumigen Stoff entschieden... das ist übrigens die linke Seite, die man auf den Fotos sieht - die rechte ist noch viel leuchtender und farbintensiver.

Ich bin ja auch mal sehr gespannt... ich besitze zwar schon einige Ottobre-Ausgaben (und erscheint nicht sogar heute die Neue??? Muß ich nachher gleich mal zum Zeitschriftenladen gehen), habe es aber bisher irgendwie geschafft noch nichts daraus zu nähen. Aber ich denke ich komme mit der Beschreibung ganz gut zurecht und sehr kompliziert scheint mir das Kleidchen ja sowieso nicht zu sein. Vor allem, weil ich mich ja für die einfache Version ohne die Falten und ohne Futter entschieden habe. Da wird stattdessen um den gesamten Halsausschnitt ein Gummi eingezogen - den habe ich am Samstag dann auch noch besorgt, da ich doch keinen mehr daheim hatte. Ansonsten habe ich nun wirklich alles, was ich für das Kleid brauche, man braucht aber eigentlich auch nichts Zusätzliches - ach doch, ein bißchen Vlieseline, aber da sollte das reichen, das ich daheim habe.

Freue mich auch schon sehr heute noch bei all den anderen Teilnehmern schauen zu gehen, wie weit die schon so sind.


Wie oben geschrieben war ich aber auch ansonsten noch fleißig... ich habe endlich angefangen die Übergangsjacke (dieser Schnitt von Lillesol & Pelle) für die Maus zu nähen - leider habe ich davon noch keine Bilder, die zeig ich Euch dann, wenn sie fertig ist. Sie wird außen aus rotem Cord und das Futter aus grüner Baumwolle mit roten Herzen drauf. Bin mir mit dem roten Cord etwas unsicher. Eigentlich hatte der mir total gut gefallen, aber jetzt so bei der halbfertigen Jacke sieht er irgendwie etwas bieder aus. Na ja, ich werde sie jetzt fertig nähen und dann endgültig entscheiden, wie sie mir gefällt.

Meine Nähmaschine hat mich übrigens ein klein wenig versöhnt... bei den ja nicht so dicken Nähten von Kleidung näht sie momentan einwandfrei - oder sie hat die Drohung, daß sie eingetauscht wird mitbekommen, hihi. Trotzdem werde ich auf eine neue sparen, da sie ja trotzdem nicht hundertprozentig ist - kann ich halt so lange keine Taschen oder ähnliches nähen. Gut, daß wir jetzt Sommer-Kleidung brauchen - da ist ja eh alles dünner als im Winter!

Ach und die Geschichte mit der Overlock... eigentlich ja ganz witzig. Ich hatte, kurz nachdem ich zu nähen begonnen hatte auch direkt so ein bißchen nach Overlocks geschaut, weil ich ja von Anfang an viel mit Jersey machen wollte. Da ich ja aber nicht wusste, ob mir das auf Dauer Spaß macht, wollte ich nicht gleich viel Geld ausgegeben und habe bei Ebay nach Gebrauchten geschaut. Dort bin ich dann auf eine als "defekt" beschriebene Privileg 4000 Overlock gestossen, die mir von der Beschreibung her keinen besonderen Defekt zu haben schien (Motor lief, nur die Stichbildung war nicht richtig, bzw. nicht vorhanden) und die ich spontan sehr günstig ersteigert habe. Mit dem Hintergedanken die einfach mal in die Werkstatt zu bringen und falls es sich lohnt zu reparieren - hätten die gesagt es lohnt sich nicht hätte ich sie ja immer noch wieder als defekt verkaufen können.

Jedenfalls habe ich dieses Maschinchen letztendlich nie in die Werkstatt gebracht, weil ich dann ja eine ganze Weile gar nicht zum Nähen gekommen bin und irgendwie geriet sie dann im Keller in Vergessenheit. Bis mich eben meine Maschine so geärgert hat - da fiel mir die Overlock wieder ein.

Also flugs aus dem Keller geholt und überhaupt mal angeschaut... dann erstmal entstaubt und ein bißchen an den Einstellungen rumprobiert. Und plötzlich war da zumindest der Stich um den Saum zu versäubern vorhanden - nur zusammengenäht hat die Maschine nicht. Das ist bei der so, daß praktisch vor der normalen Overlock-Naht noch eine Sicherungsnaht ist, habe ich jetzt im Internet gelesen, und so sieht das auch aus. Und bei dieser Sicherungsnaht habe ich dann rausgekriegt, daß der Greifer gar nicht auf den Faden von der Nadel trifft - das war dann mit einem Schraubenzieher recht schnell erledigt und nun näht sie tatsächlich - was war ich stolz! Allerdings ist es auch bei der so, daß sie nicht hundertprozentig zuverlässig näht, habe dann einige Probestücke genäht und diese Naht hat leider manchmal ausgesetzt.

Wird also nun doch mal zur Durchsicht müssen denke ich, aber zumindest zum Versäubern kann ich sie nun schon nutzen und das finde ich doch schonmal sehr angenehm - vor allem weil die andere ja auch beim Zick-Zack-Stich Aussetzer hat...

So, jetzt aber genug für heute... diese Woche muß ich jeden Tag arbeiten hoffe aber, daß ich trotzdem ein bißchen zum Nähen kommen werde.

Ganz liebe Grüße
Eure Andrea

Freitag, 19. April 2013

...und dann kam Polly...

...zu spät für RUMS... obwohl ich mich so gefreut hatte mal da dabei sein zu können...

Und gestern Mittag hatte auch alles noch so gut ausgesehen! Die Teile für die geplante Polly waren zugeschnitten, das Töchterchen im Bett und abends war auch noch freie Zeit vorhanden.
Zu Beginn lief es auch ganz gut, aber je weiter es vorwärts ging,desto zickiger wurde meine Nähmaschine... und zickig ist noch untertrieben! Ich versuchte es mit den verschiedensten Nadeln, Garnen und Einstellungen... aber sobald es darum ging mehrere Lagen zu nähen war es vorbei. Die Maschine lässt dabei deutlich mehr Stiche aus, als sie näht und auch wenn es mal einigermaßen geklappt hat ist die Naht nicht wirklich sauber!

Jetzt hoffe ich einfach mal, dass es beim Sommerkleidchen besser klappt, immerhin werden da die Stofflagen nicht so furchtbar dick werden. Da möchte ich direkt morgen Abend damit anfangen, denn am Montag gibt es ja schon den zweiten Teil des SSA.

Na ja auf jeden Fall wird nun definitiv auf eine neue Nähmaschine gespart!

Ein Bildchen meiner Polly möchte ich Euch trotzdem zeigen... die näheren Details, wo man dann die unschönen oder an einer Stelle sogar gar nicht vorhandenen Nähte sieht erspar ich Euch aber lieber!
Ausgeführt habe ich sie heute trotzdem schonmal, nur fürchte ich, dass ihre Haltbarkeit eher begrenzt sein wird!

Dann wünsch ich Euch mal einen schönen Abend und geh im Internet mal ein bisschen nach meiner Traumnähmaschine suchen. Irgendwelche Tipps für mich?


Ganz liebe Grüße

Eure Andrea

Dienstag, 9. April 2013

Sommermädchen Sew Along - Teil 1

Aaaaahhhh, da habe ich vor einiger Zeit den Blog Kekas Welt gefunden und dort die tolle Idee eines Sommerkleid Sew Along.

Da ich noch nie zuvor bei so etwas mitgemacht hatte war ich gleich Feuer und Flamme und beschloss mit zu machen. Ja und da dachte ich noch.... ist ja noch ne Weile Zeit bis dahin... da kann ich ja noch in Ruhe überlegen...

Ja, bis ich dann gestern in meiner Blogroll auf einmal lauter Posts von Teilnehmern des SSA gesehen habe, die bereits mit dem Teil 1 - der Ideensammlung losgelegt haben. Und so bin ich also nun zu spät dran, da ich es gestern Abend einfach nicht mehr geschafft habe - ich hoffe das ist nicht so schlimm.


Jetzt aber los zum SSA...


Welcher Schnitt ? 

Welcher Stoff ? Hat vielleicht jemand den Schnitt schon genäht und kennt Tipps ?

 Und was brauche ich sonst noch ? Knöpfe, Futter, Verstärkung ? Bänder ?


Gedanken über den Schnitt hatte ich mir natürlich schon gemacht... zwei Schnitte waren von Anfang an in der engeren Auswahl. Beide habe ich bisher noch nicht genäht.

Zum einen...


Das liegt schon lange hier bei mir, aber bisher bin ich noch nicht dazu gekommen.

Oder das hier...


Sorry mal wieder für die schlechte Bildqualität... ich sollte einfach nicht so oft mit dem Handy fotografieren.

Das ist ein Schnitt aus der Ottobre 03/2012 - den würde ich allerdings in der abgeänderten Version (wird so auch in der Ottobre beschrieben) nähen, ohne die Falten und ohne Futter.

Jetzt habe ich natürlich gestern schonmal bei vielen anderen Teilnehmerinnen mitgelesen und auch da hätte ich noch einige nette Schnittmuster-Ideen gefunden... aber ich denke ich werde mich zwischen meinen beiden vorhandenen entscheiden.


Zur Stoffwahl...

die hängt natürlich auch von der endgültigen Entscheidung des Schnittes ab. Denn während sich bei der Madita ja ein Mustermix anbietet, würde es zu dem Ottobre-Schnitt gar nicht passen - meiner Meinung nach.

Zwei Stoffe habe ich in der Auswahl...


Der gestreifte Stoff ist hellgrau-weiß, und das ist ein nie getragenes Hemd meines Mannes, das der aussortiert hat. Der blumige Stoff habe ich mal bei dawanda gekauft und bisher noch nicht vernäht. 

Beide Stoffe würden also für die Madita gemixt zum Einsatz kommen, sollte der Ottobre-Schnitt "gewinnen" würde ich nur den Stoff mit den Blumen nehmen.


Alles sonstig benötigte für die beiden Schnitte sollte ich eigentlich zur Hand haben, evtl. muß ich noch passendes Gummiband besorgen. Mit Tüddeleien hab ich es ja eh nicht so, von daher brauche ich da auch nichts zusätzliches denke ich.


Wenn ich jetzt so während des Schreibens drüber nachdenke tendiere ich zum Ottobre-Kleidchen... ich werde nun mal weiter grübeln und mir den nächsten SSA-Termin fest vormerken, damit ich nicht wieder zu spät bin.


Ganz liebe Grüße
Eure Andrea

Sonntag, 7. April 2013

Das Gute liegt manchmal so nah...

Hallo Ihr Lieben,

kennt Ihr das? Eigentlich wollte man dies oder das schon ewig mal machen, aber immer wieder kommt einem was dazwischen oder man denkt nicht daran, wenn man Zeit hat und und und.

So ging es mir mit einem Laden, direkt hier bei uns im Ort. Ich hatte die Plakate davon schon irgendwann im letzten Jahr entdeckt, dann im Internet gesucht, wo das denn ist - den Blog und die facebook Seite gefunden und es trotzdem bis vorgestern nicht geschafft dort mal vorbei zu gehen - sollte ich besser unerwähnt lassen, daß ich nur ganze 10 Gehminuten dorthin brauche?

Aber am Freitag war es dann soweit und ich habe selten so ein nettes und gemütliches Lädchen kennengelernt - und das nett bezieht sich nicht nur auf den Laden selbst, sondern vor allem auch auf Jessi - liebe Grüße von hier aus - gleich mit einem guten Kaffee empfangen worden und danach in aller Ruhe durch alle Sachen gestöbert, so sieht gemütliches Shoppen aus. Emilia wurde auch direkt vom süßen Töchterchen in Empfang genommen und die beiden waren sofort mit Spielen beschäftigt.

Fündig geworden sind wir natürlich auch - ein wunderschönes Halstuch für Emilia, das sie sich auch selbst augesucht hat. Ja, das geht nämlich jetzt schon extrem los... ich habe ihr noch ein paar andere Sachen gezeigt, aber die wurden gleich mit "nein, weg" abgeschmettert, hihi, da werde ich dann vielleicht nochmal alleine wiederkommen!


Sorry, für die miese Qualität des Fotos - ist ein Handyfoto, das auch noch abends gemacht wurde... aber ich glaube das tolle Tuch kann man trotzdem erkennen oder?

Auf jeden Fall gibt es bei Jessi eine tolle Mischung aus neuer Kleidung, selbst genähten Sachen und tollen Second Hand Teilen - eine wirklich gute Mischung wie ich finde!

Jetzt habe ich Euch noch nicht mal verraten, wie der Laden heißt...


Hihi, und weil ich das "durchgestrichene o" (Jessi, verzeih mir da gibt es bestimmt einen richtigen Namen dafür) nicht machen kann zeig ich Euch einfach das Logo! Also, wenn Ihr aus der Karlsruher / Bruchsaler Ecke kommt lohnt sich dort ein Besuch auf jeden Fall!


Habt Ihr alle Ostern gut verbracht?

Leider war ja das Wetter noch nicht so wirklich frühlingshaft... wir hatten zumindest keinen Schnee mehr, wie ja viele andere und konnten sogar draußen auf Eiersuche gehen. Das fand Emilia natürlich total spannend. Wobei ja das größte Geschenk ein, im Nachhinein gesehen, denkbar schlechtes Versteck hatte. Emilia hat es nämlich sofort entdeckt, da war sie noch nicht mal zur Haustüre draußen... aber die Hauptsache ist ja, daß sie sich total darüber gefreut hat, also macht das ja nichts.

Der Osterhase hat nämlich ein, von ihr selbst gewünschtes, "Üpf-Ferd" gebracht



Ja, es war wirklich nicht gut versteckt...!!!

Emilia hat übrigens bis gestern gebraucht, bis sie sich dann endlich getraut hat auf das Pferd zu sitzen und zu hüpfen, aber jetzt macht es ihr dafür tierisch Spaß!


So, jetzt werd ich die Maus mal wecken, dann gehen wir noch ein bißchen raus, es ist in der Sonne nämlich tatsächlich mal angenehm warm und heute Abend gibt es dann selbstgemachten Flammkuchen, da freu ich mich schon drauf!


Wünsche Euch allen noch einen wunderbaren Sonntag!

Ganz liebe Grüße
Eure Andrea



Dienstag, 12. März 2013

Wie Ihr seht...

seht Ihr nicht viel momentan...

Ich hatte ja letzt schon erzählt, daß ich nun wieder, zwar nur in Teilzeit, arbeiten gehe und das nimmt mir nun doch mehr meiner Zeit als gedacht.

...nein, wobei das so gar nicht richtig ausgedrückt ist…

Es ist viel mehr so, daß ich die freie Zeit die ich habe nun noch viel intensiver mit meiner Familie nutze und vor allem nutzen möchte und daher ist der Blog ganz arg in den Hintergrund geraten!

Auch habe ich mich schon vorher lang mit dem Gedanken getragen hier auf dem Blog keine Fotos meiner Maus mehr zu zeigen, da mir irgendwie bei dem Gedanken sie so "öffentlich" zu zeigen nicht ganz wohl ist. Also auch nicht wundern, wenn nun ehemals vorhandene Bilder verschwinden. Ich könnte das jetzt nicht mal rational erklären, aber es geht um meine Kleine und da höre ich fast immer auf mein Bauchgefühl!!

Der Blog wird bleiben, aber thematisch einfach nicht mehr so persönlich sein, sondern eher DIY-Ideen, genähte Sachen, Gebackenes usw. zeigen - zumindest stelle ich mir so momentan die weitere Zukunft hier vor.

Ein erster Schritt war ja schon vor einer Weile mein geänderter Header, aus dem die Fotos ja auch verschwunden sind.

So, das war es mein Wort zum Sonntag, äh Dienstag - ich fühle mich gut mit der Entscheidung und bin irgendwie schon selbst ein wenig gespannt, wie es hier weitergeht!

Ich wünsche Euch eine wunderbare Woche!

Ganz liebe Grüße
Eure Andrea

Donnerstag, 21. Februar 2013

Beauty is where you find it #53 - KNALLBLAU


knallblau

Das ist diesmal das Thema bei Nic und ihrem Fotoprojekt Beauty is where you find it.


Ich habe definitiv nun auch genug von grauem Himmel und möchte endlich wieder blau sehen! Was ein Glück, daß ich ausgerechnet heute beim Spazieren gehen mit Buffy tatsächlich ein Stück richtig blauen Himmel gefunden habe.

Ich dachte nämlich schon ich müsste wieder aufs Archiv zurückgreifen...


Der blaue Himmel täuscht allerdings gewaltig - es war ein so dermaßen kalter Wind heute! Deswegen hatte ich beim Spaziergang auch Emilia daheim gelassen - die Maus hat nämlich ein bißchen Schnupfen und da wollte ich ihr den schneidenden Wind nicht antun.

Aber laut meinem Schatz - und der ist sehr wetter-interessiert (im Gegensatz zu mir, ich schau einfach morgens aus dem Fenster und seh ja dann was für Wetter ist, er schaut mehrmals täglich in die Vorhersage) ist das bei uns nun das letzte richtig kalte Wochenende. Ab nächster Woche soll es deutlich frühlingshafter und schon viel wärmer werden! Ich hoffe doch mal er hat Recht!


Ich hab dann sogar noch ein zweites tolles knallblaues Motiv gefunden. Buffy hatte total Spaß auf einer Skateboard-Bahn und hat sich auf dem oberen Teil einer Halfpipe fotografieren lassen.



Heute Morgen haben wir ja schon unseren ersten Zahnarzttermin hinter uns gebracht! Emilia hat aber ganz toll mitgemacht und wurde für ihre schönen weißen Zähne gelobt. Es fehlen nur noch die 4 Backenzähne. Aber auch die Zahnärztin hat heute wieder gesagt, daß wir ihr den Schnuller so schnell wie möglich abgewöhnen sollen - das hatte die Kinderärztin ja am Dienstag auch schon gesagt.

Mit welchem Alter habt Ihr denn Euren Mäusen den Schnuller abgewöhnt? Und vor allem auch wie?

Ich hatte mir jetzt überlegt, daß ich erstmal versuche den Schnuller tagsüber komplett weg zu bekommen, dafür möchte ich ein schönes Behältnis basteln (evtl. ein Utensilio nähen oder so), wo Emilia dann morgens ihre Schnuller reinwirft und da bleiben sie dann auch (so die Idee...). Dafür möchte ich ihr dann auch was schenken zu Beginn (hatte an eine Puppe gedacht, da hat sie nämlich noch keine, zeigt aber schon großes Interesse daran). Hab das jetzt mal für Ostern geplant, werde Euch dann natürlich berichten, wie es läuft. 

Jetzt direkt möchte ich es nicht machen, weil ich ja ab Montag wieder arbeiten gehe und sich dadurch ja unser Tagesablauf ja eh schon ändert, da möchte ich ihr nicht auch noch den Schnuller wegnehmen.


So, jetzt werde ich mal langsam schlafen gehen, evtl. vorher noch ein bißchen häkeln...

Ich wünsch Euch eine Gute Nacht!

Ganz liebe Grüße
Eure Andrea

Dienstag, 19. Februar 2013

U7 "bestanden"

Heute morgen waren wir ja bei der U7 - alles in bester Ordnung!

Spannend war die Untersuchung ja schon, aber Emilia hat wirklich alles bestens gemeistert. Total begeistert war ich, wie gut sie aufgepasst und Sachen nachgemacht hat. Die Ärztin hatte z.B. Holzkugeln mit einem Loch in der Mitte, die man auf ein Seil fädeln konnte - sowas hat sie noch nie gemacht, aber hat das sofort hinbekommen.

Und noch begeisterter war ich vom Bauklötze stapeln und Puzzle machen - daheim war sie für sowas nämlich immer viel zu ungeduldig und hat die Teile, wenn es nicht sofort funktioniert hat in die Ecke geschmissen. Heute hat sie das alles ganz ruhig und konzentriert gemacht, echt ganz toll!

Jetzt haben wir noch eine Überweisung für eine augenärztliche Vorsorgeuntersuchung bekommen, da habe ich gleich mal einen Termin ausgemacht. Sowohl mein Schatz als auch ich tragen ja eine Brille von daher denke ich es ist ganz gut, wenn man das bei Emilia gleich mal frühzeitig überprüft.

Und daß sie noch keine 2-Wort-Sätze bildet wurde mit aufgeschrieben, allerdings meinte sie auch, Emilia würde schon so viele Worte sprechen, da ist das nur eine Frage der Zeit, wann sie anfängt Sätze zu bilden. Ich habe mir da zwar nicht wirklich Gedanken drüber gemacht, aber natürlich gemerkt, daß viele gleichaltrige Kinder das schon machen.

Von der Größen-/Gewichtskurve liegt sie auch noch immer so, wie schon zu Beginn - mit dem Gewicht eher unten (sind jetzt 10,7 kg) und der Größe über dem Durchschnitt (90 cm) - so lief die Kurve von Geburt an.

Am Donnerstag haben wir dann unseren ersten Zahnarzttermin - ich war ja auch noch nicht, nachdem mir doch irgendwann Ende des Jahres ein kleines Eck aus einem Zahn herausgebrochen war und für Emilia ist es ja sowieso der erste Besuch.


Sind also noch voll beschäftigt die nächste Zeit. Am Montag wird die Maus ja 2 Jahre alt (ja ich weiß, daß fragt sich wahrscheinlich jeder, aber "wo rennt die Zeit nur hin???"), und am 06.03. machen wir dann die erste Kindergeburtstagsparty, da bin ich schon fleißig am Planen. Soll so ein bißchen alles im Motto der "Raupe Nimmersatt" sein, da hab ich im Internet schon viele tolle Sachen gefunden.

Ja und dann fange ich nächsten Montag auch wieder zu Arbeiten an, meine 2 Jahre Elternzeit sind dann vorbei... obwohl ich ja schon ein bißchen wehmütig bin, daß ich dann nicht mehr so viel Zeit mit der kleinen Maus verbringen kann, freu ich mich auch ein bißchen darauf wieder was zu machen. Und sind ja auch nur 21 Stunden pro Woche, ist also auch nicht so furchtbar lang. Bin mal gespannt, wie ich mich da wieder eingewöhnen werde.


So, jetzt werde ich mal die Häkelnadeln schwingen - die Nimmersatt für Emilia muß unbedingt bis zum Geburtstag fertig werden und eine Häkelmütze (natürlich auch mit der kleinen Raupe drauf) habe ich auch noch entdeckt und möchte ich ihr unbedingt auch noch machen - schaut mal hier, ist die nicht süß?


Dann wünsche ich Euch mal noch einen schönen Abend!

Ganz liebe Grüße
Eure Andrea

Freitag, 15. Februar 2013

Freitags-Füller #1

Bei vielen Blogs auf meiner Blogroll taucht Freitags ein Post auf - der Freitags-Füller. Bisher habe ich immer gerne mitgelesen, diesmal habe ich beschlossen auch selbst mitzumachen.

Jetzt muß ich mich allerdings etwas beeilen, denn es ist nur noch ein paar Minuten lang Freitag!



1.  Es schneit und nach 2 Stunden ist alles schon wieder Matsch... so brauche ich den Winter wirklich nicht. Entweder Schnee oder eben keiner.
2.  Sich schon heute darüber aufregen, was morgen schief laufen könnte mag ich nicht, alles auf sich zukommen lassen ist die bessere Alternative.
3.  Ein Grund, warum ich das Bloggen und die verschiedenen Blogs so mag, ist, daß man so viele tolle neue Ideen entdecken kann.
4.  Ich schaue manchmal TV-Trash-Nachmittagsprogramm, denn beim Bügeln brauche ich Ablenkung.
5.  Der Papst wird wohl auch in Zukunft noch keinen frischen Wind in die katholische Kirche bringen.
6.   Jemals Tomaten und Pilze zu essen kann ich mir nicht vorstellen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Besuch bei einer lieben Freundin, morgen habe ich den Besuch im Fußballstadion mit meinem Schatz geplant und Sonntag möchte ich was Leckeres backen und einen gemütlichen Tag mit meinen Süßen verbringen!


So, das war mein erster Freitags-Füller! Noch viel mehr davon könnt Ihr hier lesen.


Ich wünsche Euch eine Gute Nacht!

Ganz liebe Grüße
Eure Andrea

Donnerstag, 14. Februar 2013

Beauty is where you find it #52 - MORGEN

Ist denn wirklich schon wieder Donnerstag? Eine Woche ist wieder rum und bei Nic gibt es wieder viele tolle Fotos, diesmal zum Thema




Da ich, bzw. wir aber absolute Valentinstag-Muffel sind, kann ich Euch keine herzig geschmückte Frühstückstafel von heute Morgen präsentieren. Deswegen hab ich mal überlegt, was denn für mich ein richtig schöner Morgen ist und bin daraufhin recht schnell im Fotoarchiv fündig geworden.



Ein noch menschenleerer Strand (hier die Adria bei Cavallino gegen 08:00 Uhr morgens - ich gestehe, so früh seh ich den Strand eher selten), die Sonne wärmt schon, aber der Sand fühlt sich noch ganz kühl an.

Dann mit den Liebsten eine Runde spazieren gehen, die allerschönsten Muscheln sammeln um danach richtig schön zusammen zu frühstücken!


Kurz und knapp heute - wer ihn feiert dem wünsche ich noch einen schönen Valentins-Restabend, ansonsten ebenfalls noch einen schönen Abend und eine Gute Nacht!


Ganz liebe Grüße
Eure Andrea

Dienstag, 12. Februar 2013

12 von 12 im Februar

Nachdem ich es ja im Dezember und Januar leider verpasst hatte bei 12 von 12 mit zu machen bin ich wirklich froh, daß ich es heute geschafft habe, weil dieses Fotoprojekt wirklich großen Spaß macht.

Zwar ist es jetzt schon ein bißchen spät, aber das macht ja nichts, gell? Emilia hat sich heute wieder recht schwer getan mit Einschlafen. Ha ha, übrigens, wer meine letzten Post gelesen hat wird jetzt vielleicht lachen... da hatte ich ja gerade geschrieben, daß Emilia ja das erste Mal nur mit einer Flasche mit Wasser anstatt mit Milch eingeschlafen ist - keine 2 Minuten nachdem ich den Post veröffentlicht hatte ging das Babyphone los und sie war hellwach und hatte Hunger. War also nichts zu machen ohne Milch. Gestern Abend gabs dann wieder die Milchflasche und heute haben wir es nochmal anders probiert, dazu aber gleich mehr.


Jetzt gehts erstmal los mit

12 von 12 im Februar 2013


Erstmal den Morgen starten mit einem Frischkäse-Brot


Danach gehts warm eingepackt zum Einkaufen, auf dem Weg schauen wir den laut quakenden Enten zu


Beim Metzger unseres Vertrauens gibt es natürlich die obligatorische Scheibe Lyoner


Schnell nach Hause und Buffy zu einem kurzen Spaziergang abgeholt


wieder daheim gleich das Mittagessen zubereitet - Risotto mit Reis


Nach dem Mittagsschlaf (ausnahmsweise heute von Emilia UND mir - jetzt hat mich die Erkältungswelle nämlich auch noch erwischt) fahren wir mit dem Auto los zu Opa (Emilia fand es ziemlich toll auf dem Fahrersitz und wollte gar nicht mehr nach hinten in ihren Sitz...)


und gehen mit ihm in den Baumarkt, weil wir für das Aufhängen vom Bücherregal morgen noch Schrauben brauchen


Das war wohl der günstigste Baumarkt-Besuch ever! Auch mal schön!


Dieses Buch hab ich von meiner besten Freundin zu Weihnachten bekommen und hab mir nun fest vorgenommen endlich mit dem Lesen anzufangen - ich werde berichten!


Die gute Mettwurst vom Metzger - wenn diese Verpackung mal nicht RETRO ist?!


Neuer Versuch mit der abendlichen Milch... es gab heute Abend die Milch aus der Tasse, danach ging es zum Zähne putzen und danach gab es dann nur noch Wasser aus der Flasche. Mal abwarten wie es so funktioniert. Mir geht es ja vor allem darum, daß sie keine Milch mehr trinkt, wenn wir schon Zähne geputzt haben und so hätten wir das Problem ja gelöst. 


Ich bin immer noch am Blog-Design am Arbeiten - vielleicht habt Ihr ja gemerkt, daß ich das in letzter Zeit öfter mal leicht geändert habe. So 100% gefällt es mir immer noch nicht, aber ich arbeite dran.


So, das waren meine "12 von 12" - noch viel mehr Fotos vom heutigen Tag seht Ihr bei Draußen nur Kännchen!


Werde mich dann auch langsam mal auf den Weg ins Bett machen um meine Erkältung auszukurieren. Weiß noch gar nicht, ob wir morgen Früh ins Kinderturnen gehen sollen. Emilia ist zwar fit, aber ich nies und hust die ganze Zeit - na ja, mal schauen, wie es morgen geht.

Wünsche Euch eine Gute Nacht!
Ganz liebe Grüße
Andrea

Montag, 11. Februar 2013

Dies und das und alles

Ui, jetzt ist mein letzter Post aber auch schon wieder lange her. Irgendwie ist die Zeit die letzte Woche total schnell verflogen. Aber immerhin habe ich es inzwischen auch schon geschafft den Schreibtisch oben im Schlafzimmer wieder aufzubauen und mir dort einen Nähplatz einzurichten. Von gemütlich kann man dort zwar noch nicht sprechen (also grundsätzlich im Schlafzimmer schon, aber der Schreibtisch ist halt außer der Nähmaschine noch völlig kahl), aber das kommt ja noch. Bzw. hoffe ich zumindest, daß ich jetzt auch bald zum Nähen komme und dann wäre ich wahrscheinlich froh der Tisch wäre so leer und aufgeräumt wie jetzt.

In Emilias Zimmer ist es leider auch noch nicht wirklich vorangegangen, wie gesagt ist diese Woche irgendwie total an mir vorbeigezogen. Aber nächste Woche muß es da losgehen, denn zum Geburtstag möchte ich das schon richtig schön haben.

Wobei ich dafür nun noch eine Woche Aufschub habe, denn wir feiern ihren Geburtstag bei uns daheim erst 1,5 Wochen später, weil genau am Geburtstag bei meinen Eltern und meiner Schwiegermutter im Haus (das ist kein Zufall, sondern die wohnen im gleichen Haus) Kabel neu verlegt werden, so daß die tagsüber daheim sein müssen, also werden wir Emilias Geburtstag dann direkt bei meinen Eltern feiern. Und den Kindergeburtstag gibt es dann halt erst am 06.03.!


Ansonsten gibt es wieder Neues zu Emilias Phasen zu berichten. Inzwischen möchte sie kaum mehr laufen, sondern immer direkt getragen werden. 
Kennt Ihr sowas von Euren Mäusen auch?

Und ich meine keine langen Spaziergänge, die sie gehen müsste, sondern einfach nur z.B. den Weg vom Auto ins Haus hinein. Nix, sie will hoch auf den Arm oder es setzen riesen Krokodilstränen ein. Jetzt will ich das ja eigentlich nicht, daß sie einfach nur nicht selbst läuft, weil sie keine Lust hat, aber es ist relativ chancenlos. Logisch, auf der Straße laß ich sie ja eh nicht stehen, aber auch dann im Garten... sie bleibt einfach stehen und weint, da ist sie recht ausdauernd. 

Wie handhabt Ihr das denn?
Ich hab auch schon überlegt, ob ihr vielleicht beim Laufen irgendwas weh tut, bei einer Freundin von mir war es z.B. so, daß der furchtbar die Knochen weh getan haben, wenn sie in einem Wachstumsschub war. Und grundsätzlich trage ich sie ja gerne, aber zum einen geht das halt nicht immer (beladen mit Tüten vom Einkauf) und zum anderen wird sie mit der Zeit halt auch schon ganz schön schwer. Na ja, ich geh jetzt einfach mal davon aus, daß das auch wieder eine Phase ist, die irgendwann ihr Ende findet...


Die andere Phase, nämlich, daß sie nun auch Mittags immer eine Flasche möchte hat hingegen noch angehalten. Bis ich versucht habe der ein Ende zu setzen (allerdings erst heute, also will ich noch nicht von Erfolg sprechen). Heute Mittag wollte sie nach ihren "Armen Rittern" (übrigens echt lecker, ich muß gestehen, ich hab das glaub ich noch nie gegessen) auch wieder ihre Flasche. Und ich habe sie ihr einfach nur mit Wasser gefüllt gegeben - hat ein paar Schluck getrunken und ist dann anstandslos ins Bett zum Mittagschlaf. Tja also habe ich mir gedacht, warum dann nicht auch Abends? Ob es klappt oder nicht werd ich Euch erst morgen Früh sagen können, denn es kann natürlich sein, daß sie nachher noch irgendwann wach wird, weil sie Hunger hat, aber zumindest ist sie auch Abends ohne Milch eingeschlafen. Ich werde auf jeden Fall weiter berichten, ob das so klappt.


Total gespannt bin ich ja auch auf die U7... die steht bei uns am 19.02. an. Hab mir im Internet mal ein paar Seiten angeschaut, auf denen beschrieben wird, was Kinder bei der Untersuchung schon können sollten. Das ist ja mal wieder Verrückt-Mach-Potenzial pur! Von Bauklötze stapeln (da fehlt ihr leider von Anfang an die Geduld dafür - aber ich könnte ihre funktionierende Feinmotorik bei der Bedienung meines iPhones vorführen...) über zwei aneinanderhängende Wörter sprechen (das macht sie noch nicht wirklich) und so weiter und so fort. Wie Ihr seht habe ich mir erfolgreich nicht viel davon gemerkt!


Oh und 2 Tage später haben wir dann auch gleich einen Zahnarzttermin. Ich war nämlich schon, ähem, etwas länger nicht mehr dort (obwohl ich gar keine Angst habe, irgendwie hab ich es aber trotzdem immer vor mir hergeschoben) und Emilia darf dann auch gleich das erste Mal mit.


So, dann zeig ich Euch jetzt noch zwei Fotos von unserem Spaziergang heute, die ich total schön finde und verabschiede mich in den Schlaf... ist ja schon ganz schön spät. Wollte eigentlich viel früher mit dem Post fertig sein, aber dann haben uns noch spontan Freunde besucht.



Wünsche Euch allen eine Gute Nacht und einen guten Wochenstart!

Ganz liebe Grüße
Eure Andrea

Sonntag, 3. Februar 2013

Viel zu tun...

Ich hatte Euch ja letzt schon erzählt, daß endlich unser großer Schreibtisch aus Emilias Zimmer raussollte... das habe ich heute endlich mal erledigt und dabei gleich noch ein bißchen ihr Zimmer umgestellt, weil natürlich jetzt viel mehr Platz ist als vorher. Jetzt geht es dann ans Verschönern vom Zimmer, denn bisher waren fast alle Wände zugestellt, aber jetzt ist endlich Platz.

Hab schon einige Ideen, was ich machen möchte, aber das zeig ich Euch dann wenn ich es (hoffentlich erfolgreich) umgesetzt habe.

Was mich ja total ärgert. Wir haben das Zimmer, als wir ins Haus eingezogen sind, also jetzt vor 3 Jahren, weiß gestrichen. Allerdings war das das letzte Zimmer das wir zu renovieren hatten und wir haben das dann mehr oder weniger kurz vor dem Einzug gemacht, also schnell schnell. War ja zu dem Zeitpunkt auch "nur" das Büro und noch kein Kinderzimmer. Also haben wir damals gestrichen, und zwar mit weiß die vorherige orange Farbe überstrichen. Tja und waren der Meinung, daß einmal streichen reicht - tja, jetzt ist alles relativ fleckig und nicht wirklich gleichmäßig weiß. In der Schwangerschaft war dann die Zeit auch nicht mehr da alles nochmal neu zu streichen, vor allem weil da ja dann auch schon lauter Möbel im Zimmer standen.

Jetzt hatte ich natürlich überlegt das jetzt nochmal zu machen, habe mich jetzt aber entschlossen zu warten, bis die Maus dann sowieso ein neues Kinderzimmer bekommt und dann wird von Grund auf renoviert. Möchte auch auf jeden Fall Laminat haben, bisher liegt darin noch ein PVC-Fußboden, der mir nicht wirklich gefällt. Aber denke mal spätestens mit 3 wird sie dann sowieso ein neues Bett brauchen (haben eins mit 120cm x 60cm von Ikea, leider habe ich erst nach dem Kauf festgestellt, daß viele andere Babybetten 140cm x 70cm sind) und dann wird das alles gemacht. Kann ich ja jetzt schonmal anfangen zu sparen, hihi. Denke mal da wird sie dann, was Design und Farben angeht sowieso schon ein Wörtchen mitsprechen wollen.

Ab wann haben Eure Mäuse denn in einem größerem Bett ohne Gitter geschlafen?

Morgen werde ich mir dann den Schreibtisch oben im Schlafzimmer als Nähplatz aufbauen - da freue ich mich ja auch schon drauf. Endlich mal einfach kurz was nähen, wenn man Lust hat und nicht erst alles großartig aufbauen müssen.

Mal abgesehen davon, daß meine Stoffsammlung in Plastikboxen und die Nähmaschine inzwischen unseren ganzen Wandschrank einnehmen, so daß nicht mal mehr der Staubsauger Platz hat. Von daher ist auch mein Schatz zufrieden, wenn das alles ausquartiert wird. 

Ich werde Euch dann von allem (also verschönertes KiZi und Nähplatz) Fotos zeigen, wenn es denn erstmal alles fertig ist.


Wünsche Euch einen tollen Start morgen in die neue Woche!

Ganz liebe Grüße
Eure Andrea


Mittwoch, 30. Januar 2013

Beauty is where you find it #50 - WINTERLAND



Hm, das Thema "Winterland" steht an bei Nic und ihrem Fotoprojekt "Beauty is where you find it". Und das, wo es bei uns gerade schon milde Frühjahrstemperaturen hat - zwar Wind und Regen, aber einfach doch nicht mehr winterlich...

Also ab in das Fotoarchiv... ach genau, auf dem Handy habe ich ja ein Bild und genau das fand ich schon so extrem passend für diesen Winter als ich es geknipst habe und damit passt es doch perfekt zum Thema, zumindest für mich!


Denn ich finde es zeigt ganz gut, wie ich diesen Winter empfunden habe... ein paar Tage winterlich kalt, dann plötzlich wieder total warm (ich war an Heiligabend tagsüber mit einem T-Shirt draußen!!)! Und genauso haben es diese Forsythien (ähm, ich bin nicht so der Pflanzenexperte... das sind Forsythien oder?) wohl auch gesehen - da haben sich die wunderschönen Blüten schon auf den Weg gemacht und dann kam urplötzlich doch wieder Schnee.


Ich mag ja eigentlich auch den Winter, vor allem wenn richtig schön Schnee liegt... aber mit diesem ganzen Hin und Her dieses Jahr freue ich mich jetzt doch schon sehr auf den Frühling!

So, jetzt geh ich erstmal nach den anderen WINTERLAND-Fotos schauen. Wollt Ihr auch? Dann HIER entlang.


Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

Ganz liebe Grüße
Eure Andrea

Dienstag, 29. Januar 2013

Unser Einkauf im Limango-Outlet

So Ihr Lieben, ich hatte ja schon letzt geschrieben, daß in nächster Zeit ein paar Posts mit Tests von mir folgen werden. Ich durfte nämlich 3 verschiedene Sachen, unabhängig voneinander, testen.

Also will ich gleich mal mit dem Ersten starten.


Bei Limango selbst bin ich schon seit längerem registriert, das erste Mal habe ich dort in der Schwangerschaft einen Strampler für Emilia bestellt. Es gibt dort wöchentlich mehrere Aktionen, in denen es dann Markenartikel deutlich günstiger gibt, aber halt auch nur in begrenzten Stückzahlen.

Soviel zu Limango - im Limango-Outlet hingegen hat man eine ganz "normale" Online-Shop Seite vor sich. Da ich mir ja sicher war, daß ich etwas für Emilia aussuchen wollte, bin ich von dort direkt mal auf die Kategorie "Kinder" gegangen.

Dort kann man dann noch auswählen, ob man etwas für Jungen oder Mädchen sucht, und was ich besonders praktisch finde, man kann aussuchen in welcher Größe man etwas sucht.

Denn natürlich sind in einem Outlet nicht immer alle Sachen in allen Größen erhältlich und so bekommt man direkt nur das angezeigt, was dann auch in der richtigen Größe verfügbar ist.

Man sollte sich, wenn man was Schönes gefunden hat, auch nicht zu viel Zeit lassen - das ist mir nämlich passiert, ich hatte tolle Gummistiefel entdeckt, wollte aber noch andere Sachen aussuchen und als ich dann 2 Tage später bestellen wollte waren die Schuhe in unserer Größe nicht mehr verfügbar. Aber das ist ja auch klar, denn in einem Outlet sind ja auch nur begrenzte Stückzahlen vorhanden.

War dann aber auch nicht so schlimm mit den Gummistiefeln, denn ich hab dann noch viel schönere Sachen gefunden! Nachdem der Winter ja nun hoffentlich bald vorbei ist, habe ich mich dann direkt mal für tolle Sommersachen entschieden!


Das Bestellen geht ganz einfach, wie man das nun von Online Shops gewohnt ist. Ich habe die Bestellung am späten Abend des 17.01. getätigt und bereits am 18.01. kam die Bestätigung, daß die Bestellung versendet wurde. Und am 21.01. konnte ich mein Päckchen, bzw. meinen Umschlag bereits in Händen halten.

Angegeben war der voraussichtliche Versand mit dem 24.01., das ging also superschnell!

Jetzt wollt Ihr aber bestimmt auch sehen, was ich bestellt habe - da lass ich jetzt einfach mal die Fotos sprechen...


Ein total cooler Haarreif von Haba - ich fürchte der wird noch ein bißchen in der Schublade liegen... Emilia duldet momentan gar nichts in ihren Haaren.

 Ein wunderschönes Kleid von Bondi mit ganz tollen Details, wie z.B. die aufgestickte Möwe und die goldigen Knöpfe. Das wird bestimmt ein Lieblingsteil im Sommer.

Und eine graue Bolero-Jacke von ZieZoo


Ich bin von allen drei Teilen sehr begeistert und werde bestimmt auch wieder im Limango-Outlet stöbern. Ihr auch? Dann klickt HIER...

Das war ein Beitrag mit Produkt-Sponsoring, aber natürlich stellt der geschriebene Post meine völlig eigene Meinung dar.

Ich wünsche Euch eine Gute Nacht.
Ganz liebe Grüße
Andrea


P.S.: Emilia hatte heute übrigens immer noch den ganzen Tag über Fieber, war aber trotzdem ganz normal und gut drauf. Jetzt bin ich ja mal gespannt, ob sie da noch was ausbrütet oder ob die Geschichte morgen wieder vorbei ist. Denke mal das Kinderturnen morgen Früh lassen wir trotzdem sicherheitshalber ausfallen.



12tel Blick - Januar 2013

Vor kurzem habe ich irgendwo in der Welt der Blogs - ich weiß leider wirklich grad nicht mehr bei wem es war - die tolle Idee "12tel Blick" von Tabea Heinicker (klick) entdeckt.



Das ist ein Fotoprojekt, bei dem man jeden Monat (da bin ich ja gerade noch rechtzeitig dran für den Januar) ein selbst gewähltes Motiv fotografiert mit dem Hintergrund, jeden Monat aus genau der gleichen Perspektive das gleiche Motiv abzulichten und so die Veränderung in der Natur sichtbar zu machen. 

Ich hoffe ich habe das jetzt einigermaßen richtig umschrieben... noch viel toller beschrieben hat es auf jeden Fall Tabea HIER.


Nun habe ich natürlich überlegt, was für ein Motiv ich nehmen könnte und habe mich dann (auch aus praktischen Gründen, aber auch weil es das ist, was ich jeden Tag sehe, aber wahrscheinlich gar nicht so sehr merke, wie es sich im Laufe des Jahres verändert) für unseren Hof entschieden.

Bestimmt nicht besonders einfallsreich und auch fototechnisch mit Sicherheit nicht das größte Meisterwerk, aber ich freue mich jetzt schon darauf am Ende des Jahres die 12 Bilder zu sehen und miteinander zu vergleichen.


Also hier nun mein erstes Foto


Januar 2013


Einen kleinen Rest Schnee konnte ich sogar auch noch mit einfangen... vor ein paar Tagen wäre da natürlich noch mehr gewesen.

Hm, und wenn ich das Bild so sehe muß ich mir irgendwann mal etwas für die tollen Glasscheiben an unserem Vordereingang einfallen lassen... das ist doch sehr Retro-Charme mit diesem Möchtegern-gelb, lach!

Und ob ich Buffy neben der Pinie jeden Monat genauso mit aufs Foto bekomme bezweifle ich auch - aber einen Versuch ist es natürlich wert.


Eigentlich wäre es ja auch schön jeden Monat am gleichen Tag ein Foto von Emilia zu machen und die dann am Ende des Jahres zu vergleichen. Wäre vielleicht auch noch eine Idee!


So, jetzt hoffe ich mal, daß es Emilia wieder besser geht, wenn sie aufwacht. Gestern Abend / Nacht war sie nämlich total unruhig, und als ich sie dann aus dem Bett geholt habe, weil sie nicht schlafen konnte, hatte sie knapp 39 Grad Fieber. Jetzt habe ich sogar die Vermutung, daß sie vielleicht deswegen die letzten Tage auch mittags immer eine Flasche wollte, weil das schon so ein bißchen in ihr drinsteckte - mal schaun, was die nächsten Tage so bringen.

Heut wird jetzt erstmal der restliche Papierkram erledigt, ganz fertig geworden bin ich nämlich gestern noch nicht...


Wünsche Euch einen schönen Tag.
Ganz liebe Grüße
Eure Andrea

Montag, 28. Januar 2013

Mein Flaschenkind...

Emilia wird ja nun Ende Februar 2 Jahre alt. Und sie trinkt immer noch abends vor dem ins Bett gehen eine Flasche Milch. Ohne die kann sie nicht schlafen. Ich finde das auch in Ordnung und hab auch immer gesagt ich lass ihr die so lange sie die haben möchte, auch wenn vielleicht andere keine Flasche mehr trinken.

Jetzt seit etwa einer Woche will sie aber mittags vor dem Schlafen auch wieder eine Flasche haben... jetzt weiß ich gar nicht genau was ich machen soll. Es ist so, daß sie natürlich ganz normales Mittag- und ja auch Abendessen bekommt, meistens aber recht wenig isst. Von daher ist es jetzt nicht zu viel, wenn sie auch noch Milch trinkt. Ich weiß halt nur nicht, ob ich jetzt eher schauen soll, daß sie gar keine Flasche mehr trinkt oder ob ich es ihr einfach lassen soll - irgendwann wird sie die ja von selbst nicht mehr wollen gehe ich davon aus.

Habt Ihr da Erfahrung damit oder Tipps für mich, wie Ihr das handhaben würdet? Mich würde wirklich Eure Meinung dazu interessieren.

Das ist jetzt kein großes Problem, aber beschäftigen tut es mich halt trotzdem.


Jetzt schläft sie gerade (nach einer Flasche) und ich mach mich jetzt ans Unterlagen sortieren, da hat sich schon wieder einiges angehäuft und danach gehts Emilias Zimmer an den Kragen - es muß endlich der große Schreibtisch raus der da von uns noch drinsteht! Der soll ins Schlafzimmer als Nähplatz für mich, damit ich endlich mal mehr machen kann. Bisher habe ich ja immer auf dem Esstisch genäht und da muß ich ja immer direkt nach dem Nähen alles wieder wegräumen - somit mach ich mir die Arbeit gar nicht so oft, obwohl ich eigentlich Lust hätte viel mehr zu nähen.

Also, ich mach mich an die Arbeit und wünsche Euch einen guten Wochenstart!
Ganz liebe Grüße
Andrea

Donnerstag, 24. Januar 2013

Lieblingsspielzeug - Teil 1

Mari von Baby, Kind und Meer hat auf ihrer facebook-Seite (klick) eine richtig tolle Idee gehabt, sie möchte auf facebook ein Album einrichten, in dem Mamis (oder natürlich auch Papis) das Lieblingsspielzeug ihrer Kinder kurz vorstellen. 

Das finde ich eine fantastische Idee, denn wie oft ist es denn so, daß man sich beim Suchen von Spielzeug gar nicht so richtig vorstellen kann, was den Kleinen denn nun gefällt und was nicht. Natürlich ist das auch von Kind zu Kind verschieden, aber wenn man die Meinungen von anderen Eltern lesen kann hilft das meiner Meinung nach schon weiter.

Und so dachte ich mir, daß ich Euch auch hier auf dem Blog immer mal wieder Emilias Lieblingsspielzeuge vorstellen werde. 

Gestartet wird heute mit dem


Ravensburger Aqua Doodle

Das hat Emilia zu Weihnachten von einer lieben Freundin von uns geschenkt bekommen und sowohl sie als auch wir finden es richtig klasse.

Wir haben diese Version


Viele von Euch kennen Aqua Doodle bestimmt schon, für die anderen hier eine kurze Erklärung:


Aqua Doodle besteht aus einer Matte (in unserem Fall ca. 52 x 52 cm groß), die sich bei Kontakt mit Wasser blau färbt. Die Matte ist sehr dünn und lässt sich platzsparend zusammenlegen und auch in der Tasche mitnehmen.

Dazu gibt es einen Stift, den man einfach mit Wasser füllt und dann kann es auch schon losgehen.


Das gemalte verschwindet auf geheimnisvolle Weise wieder, sobald es getrocknet ist und es kann mit neuen Malereien weitergehen.


Tipp: Wenn ein besonders schönes Bild entstanden ist einfach mit dem Handy ein Foto knipsen (haben ja bestimmt inzwischen die meisten), damit das Werk erhalten bleibt.


Besonders genial an der Sache finde ich, daß das Ganze einfach mit Wasser funktioniert - zum einen ist das ja eigentlich immer verfügbar, aber noch wichtiger finde ich, daß man das Aqua Doodle z.B. auch problemlos im Restaurant auf den Tisch legen kann ohne Angst zu haben, daß gleich der Tisch oder die Tischdecke mit angemalt werden.

Emilia macht es jedenfalls riesengroßen Spaß und ich bin sehr froh, daß wir es geschenkt bekommen haben - das war nämlich z.B. etwas das ich selbst gar nicht so auf meiner Wunschliste hatte!


Kennt Ihr Aqua Doodle auch? Wie findet Ihr, bzw. Eure Kleinen es?


Ich wünsche Euch noch einen schönen Donnerstag - das Wochenende naht.

Ganz liebe Grüße
Eure Andrea