Mittwoch, 31. Oktober 2012

Was macht ihr mit euren Kindern in dieser Jahreszeit am liebsten?

So lautet die Frage bei einem Gewinnspiel von Lavendelblog. Es gibt dort viele tolle Preise zu gewinnen und wenn Ihr HIER klickt kommt Ihr direkt dorthin!

Zurück zur Frage…

Es ist ja das erste Jahr, daß Emilia den Herbst so richtig mitbekommt, letztes Jahr war sie ja erst gute 7 Monate, da hat sie den Herbst nur vom Kinderwagen aus mitbekommen.

Aber jetzt gefällt er ihr richtig gut :)

Wir mögen es an schönen Tagen Blätter, Nüsse und Kastanien zu sammeln und vor allem lange Spaziergänge mit Buffy zu machen. Am liebsten natürlich an "goldenen" Herbsttagen, an denen man von der Sonne noch etwas gewärmt wird.


Aber Emilia gefällt es auch bei Matschwetter draußen. So Pfützen sind doch einfach anziehend oder? Und inzwischen haben wir auch wasserfeste Schuhe... sehr praktisch!


Emilia hilft beim Putzen von herbstlichem Gemüse, hier Rosenkohl und wir tarnen unsere frisch gepflückten Äpfel als Pilze.


Aus den gesammelten Blättern werden Windlichter gebastelt (hier zu sehen) und es werden viele tolle Bilder gemalt.


So, das waren ein paar Eindrücke, was wir am liebsten im Herbst machen.

Bis bald
Eure Andrea

Dienstag, 30. Oktober 2012

Der richtige Rahmen für Kinderkunst

Ich finde es so schade, wenn gemalte (in meinem Fall gestempelte) Kinderbilder ihr Dasein in einer Mappe oder Schublade verbringen.

In einem Deko-Buch (Deko Liebe 2) bin ich dann auf folgende Idee gestossen.


Man nimmt einfach einen Bilderrahmen, am besten so groß, daß DIN A3 reichlich reinpasst, bzw. halt die Größe, auf der Eure Kinder malen. Das kann auch ruhig ein alter Bilderrahmen sein, wo z.B. das Glas kaputt ist, denn das braucht man nicht!

Dann braucht man Tonpapier in der passenden Größe, so daß der ganze Rahmen ausgefüllt ist. Ich hatte einen kompletten Rahmen, also mit Glas, und habe das Glas nicht weggeworfen, sondern einfach den Karton auf das Glas gelegt.

Dann klebt man 2 Wäscheklammern, ich denke aus Holz ist hier am schönsten, vor allem könnte man die auch noch farblich gestalten, auf das bunte Papier (entschuldigt übrigens bitte die miese Qualität der Bilder, es war schon dunkel und ich hatte gerade nur die Handykamera bereit).

Und dann ist es auch schon fertig! Man klemmt das Bild (hier eins das wir in der Krabbelgruppe gemacht haben) einfach in die Wäscheklammern und kann so jederzeit das neueste Werk der Süßen zeigen!


Und hier beim creadienstag findet Ihr noch viele weitere kreative Dinge!

Bis bald
Eure Andrea

Ganz einfach, aber sooo lecker

Gestern Abend gab es bei uns, ganz einfach, Spaghetti mit Tomatensoße!

Wirklich nichts besonderes, aber trotzdem total lecker, auch Emilia hats geschmeckt - wie dieses Bild beweist:


Und weil es uns so gut schmeckt, schreib ich Euch hier jetzt einfach mal auf, wie ich das mache, aaaaalsoooo:

Zuerst wird eine Zwiebel in nicht zu kleine Würfel geschnitten und in Olivenöl glasig gebraten.

Dann Tomatenmark (ich nehm immer nach Gefühl, aber auf jeden Fall einen guten Esslöffel) in der Pfanne mit anbraten und danach mit passierten Tomaten (oder Tomatenstücke - ich mag Tomaten nicht, also keine Stücke, deswegen gibts die bei mir nur passiert) aufschütten.

Gewürzt wird bei mir nur mit Salz, Pfeffer und ner Brise Zucker. Lecker ist auch noch eine Knoblauchzehe (einfach in der Mitte durchgeschnitten) mitzubraten. Die nehm ich dann zum Schluß wieder raus.

Und jetzt kommt das Wichtigste... einfach so lang wie möglich bei geringer Hitze köcheln, immer wieder durchrühren und wenn es zu dickflüssig wird einfach etwas Wasser zugeben.

Es ist wirklich so, je länger die Soße kocht desto leckerer wird sie - gilt übrigens genauso für Bolognese.

Und hier ist das fertige Ergebnis


Bis bald
Eure Andrea

Sonntag, 28. Oktober 2012

Herbstbastelei - Blätter im Kerzenschein

Ich hoffe Ihr hattet alle ein wunderschönes Wochenende! Gestern wurden ja doch so einige vermutlich vom Schnee überrascht. Bei uns war den ganzen Tag wirklich unangenehmer Schneeregen, liegen geblieben ist aber gar nichts… außer auf Buffys Fell ;-).




Dafür war es heute wieder trocken und morgens (ziemlich früh - Danke Zeitumstellung, Kind und Hund haben Dich einfach ignoriert...) sogar sonnig…








So, jetzt aber zum Post-Titel:
Emilia und ich haben heute nämlich gebastelt. Die Anregung dazu hatte ich im Internet gefunden, habe aber jetzt auf dem Handy den Link dazu nicht da.
Da wir vor 2 Wochen für die Krabbelgruppe Blätter mitbringen sollten hatten Emilia und ich natürlich ganze Arbeit geleistet und viele viele gesammelt. Dort haben wir dann allerdings von jeder Sorte nur eins gebraucht... das erzähl ich Euch aber noch in nem separaten Post, was wir da gemacht haben.
Auf jeden Fall hatten wir nun viele schöne Blätter und haben dies hier gebastelt




Alles was Ihr dazu braucht ist Butterbrotpapier (ich habe es nicht probiert, aber denke Backpapier würde genauso funktionieren), Kleber und ein Laminiergerät (inkl. Folie natürlich), evtl. noch Stifte oder Wachsmalkreiden.
Zuerst einfach die Blätter auf das Papier kleben. Bei einem hat Emilia das Papier noch zusätzlich bemalt, das ist natürlich dann noch schöner und sieht im Kerzenlicht auch richtig toll aus.
Dann das Ganze einfach laminieren und mit Klebefilm (bei mir wars durchsichtiges Paketband, Tesa verschwindet bei mir immer auf mysteriöse Weise) zu einer Röhre schließen.
Teelicht rein und man hat eine wirklich tolle Herbstdeko, die Blätter und das Papier machen echt schönes Licht.
Wünsch Euch noch einen schönen Rest-Sonntag!
Bis bald
Eure Andrea

Freitag, 26. Oktober 2012

Retro-Apfel

Nein, ich erzähl Euch jetzt nichts über einen Stoff mit Äpfeln drauf, obwohl ich ja diese Retro-Apfel-Stoffe schon total schön finde… da hab ich sogar noch einen daheim liegen, wo ich mich noch nicht entscheiden konnte was daraus wird.

Aber zurück zum Thema...

Kennt Ihr das?


So ein als Fliegenpilz zugeschnittener Apfel war bei uns im Kindergarten der große Renner! Wobei ich mir sicher bin, daß die das damals schöner hinbekommen haben als ich. Das fiel mir heut ein, als ich so die schönen großen Äpfel (selbst gepflückt von meinem Papa) liegen sah. Und ich muß mir ja bißchen was einfallen lassen, weil Emilia ja gar kein großer Obst-Esser ist.

Aber das fand sie auch witzig und hat kräftig zugebissen





Ich wünsch Euch einen schönen Freitag-Abend!

Bis bald
Eure Andrea

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Emilias Lieblingsbücher

Wir haben momentan eine schöne Aktion in unserer Krabbelgruppe. Jede Woche bringt eine Mama die 3 Lieblingsbücher mit und stellt sie den anderen vor. So kriegt man neue Anregungen, gerade jetzt vor Weihnachten sehr praktisch.

Und weil morgen wir damit an der Reihe sind hab ich mir gedacht ich stell Euch auch einfach mal unsere Top 3 vor.

Los gehts:

Bilder suchen - Wörter finden
Rundherum in meiner Welt



Das Buch ist empfohlen für 18-24 Monate. Wir hatten es schon etwas eher und auch da hat es Emilia schon viel Spaß gemacht und sie hat darin viele bekannte Sachen entdeckt.

Es gibt immer eine Doppelseite mit einem großen Bild (wie mittig auf dem Cover zu sehen) und die nächste Doppelseite zeigt nochmal einzeln die ganzen Dinge der vorigen Seite (so wie man es oben und unten auf dem Bild sieht).

In unserem Buch sind die Themen: Auf dem Spielplatz, In der Stadt, Im Supermarkt, Auf dem Bauernhof, Am Strand.

So weit ich weiß gibt es in der Reihe auch noch andere Bücher, entsprechend dann natürlich mit anderen Themen.

Gekostet hat das Buch 6,95€ und zu bekommen ist es z.B. hier.


Wer hat sich hier versteckt?
Suche die Tierkinder



Das Buch ist ebenfalls angegeben mit 18+ Monate.

Emilia findet es inzwischen total toll, anfangs hatte sie die Technik mit dem Aufschieben noch nicht ganz raus.


Inzwischen freut sie sich aber immer unheimlich, wenn sie die versteckten Tiere entdeckt. Und da gibt es natürlich auf jeder Seite eins zu entdecken, Hunde, Katzen, Schweine, Hasen, da ist alles dabei.

Preis ist 8,95€ und hier auch wieder ein Link für Euch.

Und hier kommt Emilias absolutes Lieblingsbuch. Das hat ihr der Papa bestimmt schon vor knapp einem Jahr gekauft.

Tigers toller Fototag


Das Buch besteht aus einer kleinen Geschichte, aber vor allem aus dem Fotoapparat, der fest im Buch angebracht ist und auf dem man die verschiedenen Tierknöpfe (plus "Klick", woraufhin es dann blitzt) drücken kann. Das lustige ist, daß die Tiere nicht ihre "normalen" Geräusche machen, sondern es kommt das zur Geschichte passende - da summen dann beim Hund die Bienen und beim Bär blubbert der Kochtopf.

Anfangs hat Emilia immer wild gedrückt, inzwischen drückt sie meistens den zur jeweiligen Seite passenden Knopf. Außer sie will geschätzte hundert mal hintereinander die Bienen summen hören - was übrigens
unser Hund anfangs gar nicht so lustig fand (die hat sich umgeschaut, wo denn nur die Biene steckt), hihi!

Das Buch hab ich nun auch hier entdeckt, mein Mann hatte es damals (ich bin mir sicher, günstiger) vom Discounter mitgebracht.

So, vielleicht konnte ich ja dem ein oder anderen ein noch unbekanntes Buch vorstellen.

Noch eine kleine Bitte von mir in eigener Sache... ich habe ja noch gar keine eingetragenen Leser *traurig schau*... also wenn jemand hier gern bei mir mitliest würde ich mich wirklich total freuen, wenn Ihr Euch eintragt *lieb schau*...

Bis bald
Eure Andrea

Sonntag, 21. Oktober 2012

Freitag der 13.?!?

Ich wollte Euch ja noch von unserem Unglückstag erzählen. Zwar war der Freitag gar nicht der 13., aber das hätte wirklich gepasst!

Angefangen hat das Ganze schon morgens beim Aufwachen, als mein Bett plötzlich einen riesigen nassen Fleck hatte - und jetzt bitte bichts Falsches denken! Wir haben nämlich ein Wasserbett, und somit war natürlich gleich unsere Vermutung, daß das ein Loch hat.

Nachdem wir uns von diesem Schock erholt hatten und gleich bei einem Wasserbetten-Geschäft angerufen haben (die uns sogar zugesagt haben, daß noch am gleichen Tag jemand vorbeikommt), wollte ich duschen gehen…

Kein warmes Wasser! Wir haben einen Boiler und ich hatte die Vermutung, daß den mein Mann vielleicht ausgeschaltet hatte, war aber leider nicht so! Sondern der Boiler hat leider komplett seinen Geist aufgegeben!!

Aber damit nicht genug! Nachmittags war ich mit Emilia einkaufen und bin grad auf dem Heimweg, da bricht (!!!) das Vorderrad vom Kinderwagen ab! Wir hatten ja sowieso einen Flugschaden und da hat es anscheinend das Rad auch erwischt, ohne daß wir das gemerkt haben. Passiert ist Gott sei Dank nichts, Emilia war ja angeschnallt und ich hab den Wagen fest gehalten.

Aber jetzt sagt mal, soviel Pech an einem Tag darf doch wirklich gar nicht wahr sein oder?!?

Naja passiert ist passiert! Jetzt schläft Emilia grad noch und wenn sie aufwacht wollen wir bei uns noch ein bißchen durch den Ort laufen, da ist heute verkaufsoffener Sonntag!

Wünsche Euch auch noch einen tollen Tag bei diesem wunderschönen Wetter!

Bis bald
Eure Andrea



Freitag, 19. Oktober 2012

Jetzt schon eine Kindergartentasche?!?

Hm, Emilia kommt ja erst in gut einem Jahr in den Kindergarten, aber es gibt soooo tolle Taschen mit passendem Namensanhänger, da bin ich wirklich am Überlegen, ob man so eine Tasche nicht schon vorher brauchen könnte!

Und zwar geht es um diese Taschen


mit diesem Anhänger


Sind die nicht einfach traumhaft schön?

Die Anhänger sind mir schon in einem anderen Blog begegnet und ich fand die da schon toll.

Sie sind von "Luxusweiberl", und werden extra absolut kindgerecht hergestellt.

Und jetzt gibt es von Luxusweiberl eine Kooperation mit den "Wurzelzwergen", von denen diese coolen KiGa-Taschen stammen! Und das ist wirklich super, weil man wenn man die beiden Sachen im Set kauft knapp 10,-€ spart! Einzeln würd nämlich der Anhänger 19,50€ und die Tasche 27,50€, zusammen aber nur 37,50€, hm, lohnt sich ja schon!

Och, ich glaub ich schreib das wirklich auf meinen Weihnachtswunschzettel für dieses Jahr!

Bekommen könnt Ihr dieses Set auf den beiden Homepages, die ich oben schon verlinkt habe oder bei dawanda

Dort gibt es die Taschen natürlich auch in verschiedenen Designs, für Jungs und Mädels.

Heute war übrigens ein Mega-Unglücks-Tag für uns, aber das erzähl ich Euch morgen!

Bis dann
Eure Andrea






Donnerstag, 18. Oktober 2012

Nochmal Glück gehabt…

das hat Buffy! Sie durfte ihren Zahn noch behalten. Dadurch, daß es ihr seit der Behandlung am Montag und dem Ziehen von dem kleinen Zahn nun schon so viel besser geht hat der Tierarzt entschieden erstmal zu warten, ob dieser riesige Backenzahn tatsächlich Ärger macht. Also werden wir sie jetzt beobachten und er muß erst dann raus, wenn er ihr Probleme macht!


Buffy freuts und uns natürlich auch!

Bis dann
Eure Andrea

Magengrummeln…

Gleich müssen wir los zum Tierarzt, um 11:45 Uhr sollen wir da sein. Jetzt bin ich grad noch mit Buffy spazieren und muß sagen, daß ich doch ein bißchen Magengrummeln hab.

Zwar hat unser Tierarzt versichert, daß sie völlig gesund ist und so eine Narkose auch einem fast 9 Jahre alten Hund nichts macht, aber so ein kleines Risiko ist ja doch immer da.

Drückt mir bitte die Daumen, daß alles gut geht!

Bis später,
Eure Andrea

Montag, 15. Oktober 2012

Schlechte Bildqualität?!?

Jetzt hab ich gerade gesehen, daß meine Bilder ja eine fürchterlich schlechte Qualität am PC haben. Ich mache momentan eigentlich alles über mein iPhone, weil mein Mann meistens den Laptop in Beschlag nimmt und bin jetzt gerade wirklich erschrocken.

Das sind ja Fotos, die ich über Hipstamatic mache und wenn ich die mir aber auf den PC schicke, sind die von der Auflösung her trotzdem gut. Hat da jemand eine Erklärung dafür, warum die dann so schlecht sind, wenn ich die über die BlogPress-App veröffentliche? Muß ich mal nach einer Lösung suchen, denn so sieht das ja nicht gerade toll aus.

Naja, jetzt erstmal die Steuer...

Bis bald
Eure Andrea

Kurzes Hunde-Update

So, den ersten Tierarzt-Besuch haben wir hinter uns und Buffy ist ganz schön erledigt.


Dabei steht ihr (und uns) das Schlimmste erst noch bevor. Ein Zahn muß nämlich tatsächlich raus, konnte aber mit der leichten Narkose, die sie heute hatte nicht gezogen werden. Deshalb gibt es am Donnerstag eine Vollnarkose…

Viele Grüße von Andrea, die jetzt erstmal noch ne Runde ihre Buffy krault und dann die Steuer erledigen muß!

Sonntag, 14. Oktober 2012

Zurück in der Heimat…

…und ganz schön müde und kaputt!
Aber richtig glücklich nach einem wunderschönen Wochenende mit meinem Mann und natürlich jetzt überglücklich meine Kleine heute Nachmittag endlich wieder zu knuddeln - Emilia hatte die Tage ja bei Oma und Opa verbracht.
Hamburg war wirklich toll, wir haben zwar lang nicht so viel angeschaut, wie ich mir eigentlich vorgenommen hatte, aber das unterschätz ich irgendwie immer wieviel Zeit man doch für alles braucht!
Am meisten begeistert hat mich die Hafenrundfahrt, die wir Gott sei Dank auf den Tipp eines Hamburger Freundes hin, nicht mit einem großen Schiff, sondern mit einer kleinen Barkasse gemacht haben. Wir haben von der Speicherstadt bis zum Containerhafen alles gesehen, sind durch Schleusen und unter riesigen Bootsrümpfen durch - echt genial!
Und weils mir so gut gefallen hat zeig ich Euch jetzt einfach noch ein paar Bilder, bevor ich in einen Tiefschlaf bis morgen Früh versinke!
Ich sag schonmal
bis bald
Eure Andrea



Mit einem Fischbrötchen als Frühstück











Durch die Speicherstadt








Unter einem riesigen Containerschiff



Und nochmal der Blick von oben auf den Hafen - da zog schon wieder "Schietwetter" auf

Freitag, 12. Oktober 2012

Hamburg im Regen

Da hatte ich Euch ja versprochen/angedroht hier haufenweise Fotos zu zeigen und jetzt war das Wetter heute so schlecht, daß wir wirklich kaum was machen konnten. Wir wollten gerade Richtung Hafen loslaufen, da hat es soooo geschüttet, daß wir sofort durchnässt gewesen wären. Also haben wir uns für einen Besuch der HSV Arena entschieden. Die letzte Stadion-Führung hatten wir leider um 30 Minuten verpasst, aber das Museum war noch offen.





Jetzt werden wir gemütlich Abend essen gehen und danach noch einen kleinen Reeperbahn-Bummel machen, denn jetzt hat der Regen etwas nachgelassen. Und dann hoff ich einfach mal auf besseres Wetter morgen!

Ich will doch was von der Stadt sehn!!!

LG
Eure Andrea

Schietwetter Richtung Hamburg




Das Hamburger "Schietwetter" fängt schon auf der Autobahn an - dabei haben wir noch 150km!

Drückt die Daumen daß es zumindest in Hamburg zwischendurch ein bißchen schöner ist, damit wir viel anschauen können!

LG von der Autobahn
Eure Andrea

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Autsch, die Zähne!

Nein, Emilia bekommt gerade keine neuen Zähnchen und auch Mama und Papa haben glücklicherweise keine Probleme… nein, diesmal hat es Buffy, unsere bald 9-jährige Australian Shepherd Hundedame erwischt.

Sie war in der letzten Zeit oftmals nicht so richtig fit, hat mal nichts gegessen (was bei ihr sehr außergewöhnlich ist), mal nicht spielen wollen (das ist fast noch außergewöhnlicher!). Das war dann aber immer nur mal nen halben Tag und dann wars wieder gut. Aber jetzt hat sichs doch gehäuft also warn wir gestern beim Tierarzt. Die hinteren Backenzähne sehen gar nicht schön aus, und da ist auch das Zahnfleisch knallrot - klar, daß ihr das weh tut. Jetzt müssen wir Montag Morgen hin, da wird sie in eine leichte Narkose gelegt, dann wird erstmal der Zahnstein entfernt und dann sieht man, ob vielleicht sogar Zähne rausmüssen…

unser armes Hundi! Und dann ist sie ja auch noch so empfindlich wenn ihr was weh tut, sie ist dann richtig leidend.


Mag noch gar nicht an Montag denken!

Hab aber die nächsten Tage auch erstmal ne schöne Ablenkung! Bin mit meinem Mann heute in Braunschweig und morgen Früh geht es weiter nach Hamburg, wo wir bis Sonntag bleiben. Ich freu mich total, weil ich Hamburg schon immer mal sehen wollte! Da werd ich Euch bestimmt wieder mit Fotos überhäufen!

Bis bald
Eure Andrea

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Jetzt aber wirklich…

Ok ok, jetzt hatte ich schon des öfteren versprochen mich wieder regelmäßig zu melden und nix wars… das tut mir leid! Auch wenn ich ja noch keine sehr große Leserschar habe finde ich das trotzdem blöd von mir! So!

Jetzt habe ich beschlossen Euch als Entschädigung einfach mal einen ganzen Berg Bilder zu zeigen. Sozusagen die letzten Wochen in Fotos, natürlich mit Kommentaren. Ich hoffe das interessiert Euch!

Los gehts…


Emilia und ich bei unserem selbst veranstalteten Oktoberfest.








Habe die App Hipstamatic für mich entdeckt. Ich finde diesen Retrolook der Bilder so genial! Ähm, also nicht wundern, daß die folgenden Fotos alle so aussehen.




Gegessen wird hier fast nur noch selbst…






Die ersten Pfützen wurden getestet (wir brauchen ganz dringend Gummistiefel!)






Emilia wollte um 5 Uhr morgens am liebsten direkt mit dem Helikopter in Urlaub fliegen





und hat, dort angekommen, erstmal ne Runde geschlafen während wir ne gefühlte Ewigkeit aufs Gepäck gewartet haben

















Wunderschöne Ferien erlebt








und nun wieder daheim direkt den Herbst begrüßt

Bis bald
Eure Andrea