Montag, 6. Mai 2013

SSA - Teil 3 "Es passt"

Ja... und wieder einmal habe ich fast zu spät bemerkt, daß der nächste Teil des SSA ansteht...

Thema diesmal

"Es passt"


Ähm, also wirklich beantworten kann ich diese Frage noch gar nicht, denn das Kleidchen ist zwar fertig, aber nachdem das Wetter bis gestern noch nicht so toll war und ich, wie erwähnt mal wieder nicht so auf dem Laufenden des SSA war, habe ich es noch nicht geschafft meiner Maus das Kleid anzuprobieren.

Die Gefahr ist nämlich immer, wenn ihr denn dann das gefällt, was sie anprobiert, daß sie es dann um nichts in der Welt mehr ausziehen möchte - das wäre natürlich bei einem Sommerkleidchen und schlechtem Wetter nicht so der Hit gewesen.


Naja, so kann ich Euch heute nur nicht so wirklich tolle Fotos zeigen, da ich jetzt gerade natürlich auch kein Tageslicht mehr zur Verfügung hatte...

aber zum Endspurt des Sew Along - am 20. Mai (Termin ist vorgemerkt!) wird es dann auch Tragefotos geben - so es denn passt und vor allem auch gefällt, hihi.


Jetzt zeig ich Euch mal die Fotos




Da wäre es also...

jetzt muß ich allerdings sagen, daß ich es, obwohl ich ja eher für schlichte Sachen bin, fast ein bißchen zu einfach finde, oder was meint Ihr? Ich hätte allerdings jetzt auch keine Ahnung, mit was man es noch aufpeppen könnte?! Vielleicht hätte ich doch die Version mit den Falten wie in dem Original der Ottobre nähen sollen?? Hm, Ihr seht so ganz zufrieden bin ich noch nicht, aber vielleicht ändert sich das ja auch noch, wenn ich es angezogen an der Maus sehe.

Dann werde ich wohl den unteren Saum nochmal neu machen - das war noch mit meiner, inzwischen ja gar nicht mehr funktionierenden Nähmaschine, und die Naht ist nicht wirklich gerade geworden. Außerdem würde mir glaub ich eine Naht mit Zwillingsnadel noch besser gefallen.

Aber ich habe nun ja noch 2 Wochen Zeit um das Kleidchen zu optimieren...


Jetzt werde ich mal noch bei den anderen schönen Sommerkleidern vorbei schauen, vielleicht finde ich ja auch noch Anregungen, was ich noch machen könnte!


Ganz liebe Grüße
Eure Andrea

Donnerstag, 2. Mai 2013

Unsere Übergangsjacke...

Heute kann ich Euch endlich mal ein fertig gestelltes Nähprojekt zeigen...

allerdings ist meine eigene Nähmaschine nun völlig abgeschrieben, die geht inzwischen nämlich gar nicht mehr! Hatte ich mich ja im letzten Post einigermaßen mit ihr versöhnt, ist es nun so, daß nun nach einem Spulenwechsel die Nadel immer auf die Spule oder das Metall vom Greifer trifft... habe schon alles mögliche versucht aber da scheint irgendwas verstellt zu sein. Ich habe mir dann also die, bestimmt schon 50 Jahre alte, Nähmaschine von meiner Mama ausgeliehen - eine Pfaff 260... ich sags Euch, die ist so schwer, daß ich beim Spulenwechsel eigentlich eine zweite Person bräuchte! Das ist wirklich Wahnsinn!

Aber nähen tut sie wirklich gut, laut meiner Mutter hat sie zwar auch beim Zick-Zack-Stich Aussetzer, habe ich allerdings jetzt gar nicht gehabt das Problem.


So ist dann auch endlich die Übergangsjacke für die kleine Maus fertig geworden - nach diesem Schnitt von Lillesol & Pelle - da liebe ich ja sowieso die Schnittmuster und die entsprechenden Erklärungen dazu, das ist wirklich auch für nicht so erfahrene Näherinnen perfekt zu verstehen. Also wirklich sehr empfehlenswert.

Selbst meine Mutter (die ja gelernte Schneiderin ist) war erstaunt, daß ich die Jacke so gut hinbekommen habe - und, ohne mich selbst loben zu wollen, ich finde sie auch wirklich total schön!


Aber genug geredet - nun zeige ich Euch die Fotos... das gepunktete Halstuch ist in den letzten Tagen auch noch entstanden...






So, dann hoffe ich mal, daß ich Euch in nächster Zeit noch viel Selbstgenähtes zeigen kann - erstmal kann ich jetzt die Maschine meiner Mama behalten und dann wird denk ich bald mal eine neue bei mir einziehen.


Bis bald
Ganz liebe Grüße

Eure Andrea

Montag, 22. April 2013

SSA - Teil 2 "Ich habe angefangen"

So, diesmal habe ich rechtzeitig drangedacht und bin bereit für Teil 2 des...



"Ich habe angefangen" - so lautet das Thema für heute.

Ja, und ich habe angefangen. Der Stoff ist ausgewählt und zugeschnitten und der Schnitt steht nun auch endgültig fest - ähm, natürlich in umgekehrter Reihenfolge.



Gestern habe ich bis spät in die Nacht noch genäht, Schnittmuster abgezeichnet und mich an einer Overlock versucht... nun bin ich etwas müde, aber doch zufrieden, daß ich mal einiges geschafft habe.

Dann hatte ich allerdings nur noch braunes Backpapier da - ich zeichne die Schnittmuster eigentlich immer auf Backpapier ab, aber eigentlich auf weißem... wobei ich festgestellt habe, daß es mit dem braunen auch einwandfrei funktioniert.

Wie Ihr oben seht habe ich mich auch für den blumigen Stoff entschieden... das ist übrigens die linke Seite, die man auf den Fotos sieht - die rechte ist noch viel leuchtender und farbintensiver.

Ich bin ja auch mal sehr gespannt... ich besitze zwar schon einige Ottobre-Ausgaben (und erscheint nicht sogar heute die Neue??? Muß ich nachher gleich mal zum Zeitschriftenladen gehen), habe es aber bisher irgendwie geschafft noch nichts daraus zu nähen. Aber ich denke ich komme mit der Beschreibung ganz gut zurecht und sehr kompliziert scheint mir das Kleidchen ja sowieso nicht zu sein. Vor allem, weil ich mich ja für die einfache Version ohne die Falten und ohne Futter entschieden habe. Da wird stattdessen um den gesamten Halsausschnitt ein Gummi eingezogen - den habe ich am Samstag dann auch noch besorgt, da ich doch keinen mehr daheim hatte. Ansonsten habe ich nun wirklich alles, was ich für das Kleid brauche, man braucht aber eigentlich auch nichts Zusätzliches - ach doch, ein bißchen Vlieseline, aber da sollte das reichen, das ich daheim habe.

Freue mich auch schon sehr heute noch bei all den anderen Teilnehmern schauen zu gehen, wie weit die schon so sind.


Wie oben geschrieben war ich aber auch ansonsten noch fleißig... ich habe endlich angefangen die Übergangsjacke (dieser Schnitt von Lillesol & Pelle) für die Maus zu nähen - leider habe ich davon noch keine Bilder, die zeig ich Euch dann, wenn sie fertig ist. Sie wird außen aus rotem Cord und das Futter aus grüner Baumwolle mit roten Herzen drauf. Bin mir mit dem roten Cord etwas unsicher. Eigentlich hatte der mir total gut gefallen, aber jetzt so bei der halbfertigen Jacke sieht er irgendwie etwas bieder aus. Na ja, ich werde sie jetzt fertig nähen und dann endgültig entscheiden, wie sie mir gefällt.

Meine Nähmaschine hat mich übrigens ein klein wenig versöhnt... bei den ja nicht so dicken Nähten von Kleidung näht sie momentan einwandfrei - oder sie hat die Drohung, daß sie eingetauscht wird mitbekommen, hihi. Trotzdem werde ich auf eine neue sparen, da sie ja trotzdem nicht hundertprozentig ist - kann ich halt so lange keine Taschen oder ähnliches nähen. Gut, daß wir jetzt Sommer-Kleidung brauchen - da ist ja eh alles dünner als im Winter!

Ach und die Geschichte mit der Overlock... eigentlich ja ganz witzig. Ich hatte, kurz nachdem ich zu nähen begonnen hatte auch direkt so ein bißchen nach Overlocks geschaut, weil ich ja von Anfang an viel mit Jersey machen wollte. Da ich ja aber nicht wusste, ob mir das auf Dauer Spaß macht, wollte ich nicht gleich viel Geld ausgegeben und habe bei Ebay nach Gebrauchten geschaut. Dort bin ich dann auf eine als "defekt" beschriebene Privileg 4000 Overlock gestossen, die mir von der Beschreibung her keinen besonderen Defekt zu haben schien (Motor lief, nur die Stichbildung war nicht richtig, bzw. nicht vorhanden) und die ich spontan sehr günstig ersteigert habe. Mit dem Hintergedanken die einfach mal in die Werkstatt zu bringen und falls es sich lohnt zu reparieren - hätten die gesagt es lohnt sich nicht hätte ich sie ja immer noch wieder als defekt verkaufen können.

Jedenfalls habe ich dieses Maschinchen letztendlich nie in die Werkstatt gebracht, weil ich dann ja eine ganze Weile gar nicht zum Nähen gekommen bin und irgendwie geriet sie dann im Keller in Vergessenheit. Bis mich eben meine Maschine so geärgert hat - da fiel mir die Overlock wieder ein.

Also flugs aus dem Keller geholt und überhaupt mal angeschaut... dann erstmal entstaubt und ein bißchen an den Einstellungen rumprobiert. Und plötzlich war da zumindest der Stich um den Saum zu versäubern vorhanden - nur zusammengenäht hat die Maschine nicht. Das ist bei der so, daß praktisch vor der normalen Overlock-Naht noch eine Sicherungsnaht ist, habe ich jetzt im Internet gelesen, und so sieht das auch aus. Und bei dieser Sicherungsnaht habe ich dann rausgekriegt, daß der Greifer gar nicht auf den Faden von der Nadel trifft - das war dann mit einem Schraubenzieher recht schnell erledigt und nun näht sie tatsächlich - was war ich stolz! Allerdings ist es auch bei der so, daß sie nicht hundertprozentig zuverlässig näht, habe dann einige Probestücke genäht und diese Naht hat leider manchmal ausgesetzt.

Wird also nun doch mal zur Durchsicht müssen denke ich, aber zumindest zum Versäubern kann ich sie nun schon nutzen und das finde ich doch schonmal sehr angenehm - vor allem weil die andere ja auch beim Zick-Zack-Stich Aussetzer hat...

So, jetzt aber genug für heute... diese Woche muß ich jeden Tag arbeiten hoffe aber, daß ich trotzdem ein bißchen zum Nähen kommen werde.

Ganz liebe Grüße
Eure Andrea

Freitag, 19. April 2013

...und dann kam Polly...

...zu spät für RUMS... obwohl ich mich so gefreut hatte mal da dabei sein zu können...

Und gestern Mittag hatte auch alles noch so gut ausgesehen! Die Teile für die geplante Polly waren zugeschnitten, das Töchterchen im Bett und abends war auch noch freie Zeit vorhanden.
Zu Beginn lief es auch ganz gut, aber je weiter es vorwärts ging,desto zickiger wurde meine Nähmaschine... und zickig ist noch untertrieben! Ich versuchte es mit den verschiedensten Nadeln, Garnen und Einstellungen... aber sobald es darum ging mehrere Lagen zu nähen war es vorbei. Die Maschine lässt dabei deutlich mehr Stiche aus, als sie näht und auch wenn es mal einigermaßen geklappt hat ist die Naht nicht wirklich sauber!

Jetzt hoffe ich einfach mal, dass es beim Sommerkleidchen besser klappt, immerhin werden da die Stofflagen nicht so furchtbar dick werden. Da möchte ich direkt morgen Abend damit anfangen, denn am Montag gibt es ja schon den zweiten Teil des SSA.

Na ja auf jeden Fall wird nun definitiv auf eine neue Nähmaschine gespart!

Ein Bildchen meiner Polly möchte ich Euch trotzdem zeigen... die näheren Details, wo man dann die unschönen oder an einer Stelle sogar gar nicht vorhandenen Nähte sieht erspar ich Euch aber lieber!
Ausgeführt habe ich sie heute trotzdem schonmal, nur fürchte ich, dass ihre Haltbarkeit eher begrenzt sein wird!

Dann wünsch ich Euch mal einen schönen Abend und geh im Internet mal ein bisschen nach meiner Traumnähmaschine suchen. Irgendwelche Tipps für mich?


Ganz liebe Grüße

Eure Andrea

Dienstag, 9. April 2013

Sommermädchen Sew Along - Teil 1

Aaaaahhhh, da habe ich vor einiger Zeit den Blog Kekas Welt gefunden und dort die tolle Idee eines Sommerkleid Sew Along.

Da ich noch nie zuvor bei so etwas mitgemacht hatte war ich gleich Feuer und Flamme und beschloss mit zu machen. Ja und da dachte ich noch.... ist ja noch ne Weile Zeit bis dahin... da kann ich ja noch in Ruhe überlegen...

Ja, bis ich dann gestern in meiner Blogroll auf einmal lauter Posts von Teilnehmern des SSA gesehen habe, die bereits mit dem Teil 1 - der Ideensammlung losgelegt haben. Und so bin ich also nun zu spät dran, da ich es gestern Abend einfach nicht mehr geschafft habe - ich hoffe das ist nicht so schlimm.


Jetzt aber los zum SSA...


Welcher Schnitt ? 

Welcher Stoff ? Hat vielleicht jemand den Schnitt schon genäht und kennt Tipps ?

 Und was brauche ich sonst noch ? Knöpfe, Futter, Verstärkung ? Bänder ?


Gedanken über den Schnitt hatte ich mir natürlich schon gemacht... zwei Schnitte waren von Anfang an in der engeren Auswahl. Beide habe ich bisher noch nicht genäht.

Zum einen...


Das liegt schon lange hier bei mir, aber bisher bin ich noch nicht dazu gekommen.

Oder das hier...


Sorry mal wieder für die schlechte Bildqualität... ich sollte einfach nicht so oft mit dem Handy fotografieren.

Das ist ein Schnitt aus der Ottobre 03/2012 - den würde ich allerdings in der abgeänderten Version (wird so auch in der Ottobre beschrieben) nähen, ohne die Falten und ohne Futter.

Jetzt habe ich natürlich gestern schonmal bei vielen anderen Teilnehmerinnen mitgelesen und auch da hätte ich noch einige nette Schnittmuster-Ideen gefunden... aber ich denke ich werde mich zwischen meinen beiden vorhandenen entscheiden.


Zur Stoffwahl...

die hängt natürlich auch von der endgültigen Entscheidung des Schnittes ab. Denn während sich bei der Madita ja ein Mustermix anbietet, würde es zu dem Ottobre-Schnitt gar nicht passen - meiner Meinung nach.

Zwei Stoffe habe ich in der Auswahl...


Der gestreifte Stoff ist hellgrau-weiß, und das ist ein nie getragenes Hemd meines Mannes, das der aussortiert hat. Der blumige Stoff habe ich mal bei dawanda gekauft und bisher noch nicht vernäht. 

Beide Stoffe würden also für die Madita gemixt zum Einsatz kommen, sollte der Ottobre-Schnitt "gewinnen" würde ich nur den Stoff mit den Blumen nehmen.


Alles sonstig benötigte für die beiden Schnitte sollte ich eigentlich zur Hand haben, evtl. muß ich noch passendes Gummiband besorgen. Mit Tüddeleien hab ich es ja eh nicht so, von daher brauche ich da auch nichts zusätzliches denke ich.


Wenn ich jetzt so während des Schreibens drüber nachdenke tendiere ich zum Ottobre-Kleidchen... ich werde nun mal weiter grübeln und mir den nächsten SSA-Termin fest vormerken, damit ich nicht wieder zu spät bin.


Ganz liebe Grüße
Eure Andrea

Sonntag, 7. April 2013

Das Gute liegt manchmal so nah...

Hallo Ihr Lieben,

kennt Ihr das? Eigentlich wollte man dies oder das schon ewig mal machen, aber immer wieder kommt einem was dazwischen oder man denkt nicht daran, wenn man Zeit hat und und und.

So ging es mir mit einem Laden, direkt hier bei uns im Ort. Ich hatte die Plakate davon schon irgendwann im letzten Jahr entdeckt, dann im Internet gesucht, wo das denn ist - den Blog und die facebook Seite gefunden und es trotzdem bis vorgestern nicht geschafft dort mal vorbei zu gehen - sollte ich besser unerwähnt lassen, daß ich nur ganze 10 Gehminuten dorthin brauche?

Aber am Freitag war es dann soweit und ich habe selten so ein nettes und gemütliches Lädchen kennengelernt - und das nett bezieht sich nicht nur auf den Laden selbst, sondern vor allem auch auf Jessi - liebe Grüße von hier aus - gleich mit einem guten Kaffee empfangen worden und danach in aller Ruhe durch alle Sachen gestöbert, so sieht gemütliches Shoppen aus. Emilia wurde auch direkt vom süßen Töchterchen in Empfang genommen und die beiden waren sofort mit Spielen beschäftigt.

Fündig geworden sind wir natürlich auch - ein wunderschönes Halstuch für Emilia, das sie sich auch selbst augesucht hat. Ja, das geht nämlich jetzt schon extrem los... ich habe ihr noch ein paar andere Sachen gezeigt, aber die wurden gleich mit "nein, weg" abgeschmettert, hihi, da werde ich dann vielleicht nochmal alleine wiederkommen!


Sorry, für die miese Qualität des Fotos - ist ein Handyfoto, das auch noch abends gemacht wurde... aber ich glaube das tolle Tuch kann man trotzdem erkennen oder?

Auf jeden Fall gibt es bei Jessi eine tolle Mischung aus neuer Kleidung, selbst genähten Sachen und tollen Second Hand Teilen - eine wirklich gute Mischung wie ich finde!

Jetzt habe ich Euch noch nicht mal verraten, wie der Laden heißt...


Hihi, und weil ich das "durchgestrichene o" (Jessi, verzeih mir da gibt es bestimmt einen richtigen Namen dafür) nicht machen kann zeig ich Euch einfach das Logo! Also, wenn Ihr aus der Karlsruher / Bruchsaler Ecke kommt lohnt sich dort ein Besuch auf jeden Fall!


Habt Ihr alle Ostern gut verbracht?

Leider war ja das Wetter noch nicht so wirklich frühlingshaft... wir hatten zumindest keinen Schnee mehr, wie ja viele andere und konnten sogar draußen auf Eiersuche gehen. Das fand Emilia natürlich total spannend. Wobei ja das größte Geschenk ein, im Nachhinein gesehen, denkbar schlechtes Versteck hatte. Emilia hat es nämlich sofort entdeckt, da war sie noch nicht mal zur Haustüre draußen... aber die Hauptsache ist ja, daß sie sich total darüber gefreut hat, also macht das ja nichts.

Der Osterhase hat nämlich ein, von ihr selbst gewünschtes, "Üpf-Ferd" gebracht



Ja, es war wirklich nicht gut versteckt...!!!

Emilia hat übrigens bis gestern gebraucht, bis sie sich dann endlich getraut hat auf das Pferd zu sitzen und zu hüpfen, aber jetzt macht es ihr dafür tierisch Spaß!


So, jetzt werd ich die Maus mal wecken, dann gehen wir noch ein bißchen raus, es ist in der Sonne nämlich tatsächlich mal angenehm warm und heute Abend gibt es dann selbstgemachten Flammkuchen, da freu ich mich schon drauf!


Wünsche Euch allen noch einen wunderbaren Sonntag!

Ganz liebe Grüße
Eure Andrea



Dienstag, 12. März 2013

Wie Ihr seht...

seht Ihr nicht viel momentan...

Ich hatte ja letzt schon erzählt, daß ich nun wieder, zwar nur in Teilzeit, arbeiten gehe und das nimmt mir nun doch mehr meiner Zeit als gedacht.

...nein, wobei das so gar nicht richtig ausgedrückt ist…

Es ist viel mehr so, daß ich die freie Zeit die ich habe nun noch viel intensiver mit meiner Familie nutze und vor allem nutzen möchte und daher ist der Blog ganz arg in den Hintergrund geraten!

Auch habe ich mich schon vorher lang mit dem Gedanken getragen hier auf dem Blog keine Fotos meiner Maus mehr zu zeigen, da mir irgendwie bei dem Gedanken sie so "öffentlich" zu zeigen nicht ganz wohl ist. Also auch nicht wundern, wenn nun ehemals vorhandene Bilder verschwinden. Ich könnte das jetzt nicht mal rational erklären, aber es geht um meine Kleine und da höre ich fast immer auf mein Bauchgefühl!!

Der Blog wird bleiben, aber thematisch einfach nicht mehr so persönlich sein, sondern eher DIY-Ideen, genähte Sachen, Gebackenes usw. zeigen - zumindest stelle ich mir so momentan die weitere Zukunft hier vor.

Ein erster Schritt war ja schon vor einer Weile mein geänderter Header, aus dem die Fotos ja auch verschwunden sind.

So, das war es mein Wort zum Sonntag, äh Dienstag - ich fühle mich gut mit der Entscheidung und bin irgendwie schon selbst ein wenig gespannt, wie es hier weitergeht!

Ich wünsche Euch eine wunderbare Woche!

Ganz liebe Grüße
Eure Andrea